Aktion: Ohne Papa geht's nicht :

DANKESCHÖN!!!

So viel positive Energie auf einem Haufen - wenn das kein Zeichen ist!

So viel positive Energie auf einem Haufen - wenn das kein Zeichen ist!

Die langen Warteschlangen zogen sich über 4 Stunden hinweg viele Meter weit!

Die langen Warteschlangen zogen sich über 4 Stunden hinweg viele Meter weit!

„Jetzt könnt ihr zeigen, dass ihr noch mehr könnt als schöne Feste feiern“, appellierte Florian vor 2 Wochen. Und wie ihr jetzt gezeigt habt, dass ihr so viel mehr könnt!!!

2685 neue potentielle Lebensretter – eine Zahl, von der wir nicht zu träumen wagten. Was gestern in der Schützenhalle Medebach passiert ist, zeigt, dass, Zusammenhalt und Nächstenliebe vor allem bei uns im ländlichen Raum noch groß geschrieben wird. Zwischen 4.000 und 5.000 Besucher - uns fehlen noch immer die Worte und es ist schier unmöglich, uns bei jedem Einzelnen in angemessener Weise zu bedanken. Was ihr gestern getan habt, ist so selbstlos und überwältigend, dass wir es noch immer nicht fassen können. Ihr seid der Wahnsinn!

Und all unsere Helfer: ohne euch wäre diese Aktion nicht möglich gewesen und es ist keineswegs selbstverständlich, dass ihr euch stundenlang ohne einen Happen zu essen hingesetzt habt um die Menschen zu registrieren, mit Schweißperlen auf der Stirn den Andrang an der Kuchen- und Getränketheke bewältigt habt, stundenlang der Kälte getrotzt habt, um die Menschen in der Warteschlange und die Autofahrer zu lenken, oder uns mit großartigen Aktionen auf so vielfältige Art und Weise unterstützt habt. Wir alle können wirklich stolz auf das sein, was wir gestern erreicht haben.

Und hey, fast 2700 neue mögliche Spender – daraus können dutzende tatsächliche Spender hervorgehen in den kommenden Jahren. Wir werden von der DKMS in regelmäßigen Abständen darüber informiert, wie viele Echtspender aus unserer Aktion hervorgegangen sind, das erste Mal in ca. einem halben Jahr. Natürlich werden wir euch alle auf dem Laufenden halten.

Sicher ist, wir alle gemeinsam sind gestern zu Lebensrettern geworden. Seid stolz auf euch! Wir sind es jedenfalls!
Dienstag, 28. Januar 2020
Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.