Neuigkeiten aus Deifeld-Wissinghausen :

Sanierung der Landstraße

Sanierung der Landstraße

Die wichtigsten Informationen von der Versammlung vom 2. Mai mit Herrn Köster (Straßen NRW) in der Kapelle in Wissinghausen.

Die Sanierung soll in 3 Teilen erfolgen und jeder Teil wird für sich komplett fertiggestellt um uns so wenig wie möglich zu belasten.

Erster Teil ist die Ortsdurchfahrt Wissinghausen

Diese soll aber auch noch einmal in 2 Abschnitte geteilt werden soll. Hier wird die Fahrbahn abgefräst und erneuert. Die Pflasterung an der Bushaltestelle wird entfernt und der Bereich ebenfalls asphaltiert. Die davor liegende Rinne wird erneuert, sie ist für die Wasserführung wichtig. Wie wir während dieser Zeit die Müllabfuhr regeln, werden wir in einem zweiten Termin vor Baubeginn besprechen.

Zweiter Teil ist dann der Abschnitt Wissinghausen – Deifeld

Dieser soll bis zur Pflasterung im Ort gehen.

Dritter Teil soll dann der Abschnitt Wissinghausen – Küstelberg sein.

Für beide Bereiche gilt, daß der Asphalt komplett entfernt wird. Außer evtl. Schützenhalle bis zum Pflaster in Deifeld.

Alle Wasserdurchlässe werden erneuert und eine vernünftige Wasserführung an den Seitengräben hergestellt. Zwischen Wissinghausen und Küstelberg gibt es in 3 Innenkurven einen zu erkennenden Böschungsbruch. Diese Bereiche werden großzügig ausgekoffert und mit sogenannter bewährter Erde (in Geotextil eingepackt) wieder aufgebaut. Die noch sichtbaren Baumstümpfe werden alle entfernt.

Natürlich redet beim Thema Bäume die untere Landschaftsbehörde mit. Es wird deutlich mehr Leitplanken geben als bisher (siehe Oberschledorn-Düdinghausen). Die teilweise doppelten Planken sind so konstruiert, daß sie ein Fahrzeug bei einem Aufprall am Baum vorbei leiten. Zum Schutz der Bäume und zum Schutz der Verkehrsteilnehmer.

Vielleicht hilft uns das ja, wenn wir nach Ende der Maßnahme nochmal versuchen die großen LKW von der Straße zu bekommen.

Während der Bauphase ist ein durchlassen des Verkehrs nicht möglich.

Die offizielle Umleitung kann leider nur über Medebach führen. Einzige Ausnahmen sind Rettungsfahrzeuge und Landwirte die die Ernte einholen müssen und keine andere Möglichkeit haben an ihre Fläche zu kommen. Ein offener Graben in der Straße wird dann schnell mit Stahlplatten abgedeckt. Es wird vor Ort ein Baubüro geben. Sicher ist es sinnvoll die Erntefahrten direkt mit dem Bauleiter abzusprechen.

Die Baumaßnahme wird in der kommenden Woche ausgeschrieben und soll Mitte Juli beginnen.

Sommerferien sind vom 17.07. bis 29.08.2017. Wenn möglich möchte man schon 1 bis 2 Wochen eher anfangen um sicher vor dem Winter fertig zu sein. Die Fertigstellung ist für Anfang bis Mitte Oktober geplant. Natürlich können starke Regenfälle und ein früher Kälteeinbruch immer die Bauzeit beeinflussen. Wenn es ganz schlimm wird, gibt es aber keine Winterbaustelle. Dann wir eher ein Abschnitt auf das nächste Jahr verschoben.

In der Vergangenheit sind die Pläne des Landesbetriebes aber immer aufgegangen, also hoffen wir das Beste.

Nach der Auftragsvergabe wird es einen weiteren Infotermin in Wissinghausen geben.

Ob der Plan sich dann ändert werden wir sehen. Sobald ein Bauzeitenplan vorliegt werden wir auch diesen veröffentlichen und aktuell halten.

Sonntag, 07. Mai 2017